Impressum | Datenschutz
02.01.2019

12. TF Sportbox Open: Felix Palmen und Benjamin Simko überzeugen auf der ganzen Linie!!



Von links: Turniersieger in Feld 2 TF Coach Benjamin Simko vom DTH & 2. Platz Nico Franke vom Hamelner TC

 
Bevor ich berichte, möchte ich mich bei folgenden Partnern bedanken:
  • Dr. Jobst-Walter Dietz und Michael Zey von der Hamelner Sportbox. Ohne Euer Mitwirken gäbe es das Turnier nicht!
  • Die Sponsoren: Von der Hamelner Wirtschaft haben wir tolle Unterstützung bekommen. HIER findest Du alle Sponsoren.
  • Maximilian Franke, mein Co.-Turnierleiter und rechte Hand beim Turnier. Ohne ihn wäre ich aufgeschmissen!

HIER findest Du beide Tableaus mit allen Ergebnissen

Im ersten Feld (LK 2-13) hat der Hamelner Lukas Lemke vom DTH abgesagt. Somit rückte Felix Palmen vom SC Schwarz-Weiß Cuxhaven an eins, und diese Setzung hat er bestätigt. Palmen walzte alles platt, was ihm vor die Flinte kam! Gegen sein enorm Druckvolles Spiel hatte die Konkurrenz keine Chance! Im Halbfinale hatte er es mit Lokalmatador Tobias Köberle zu tun, und wer Köberle kennt weiß auch, was für eine harte Nuss er ist. Palmen war das egal. Mit 6-2 und 6-2 fegte er Köberle von der Platte! Das Finale war ein reines Cuxhaven-Spiel. Mannschaftskollege Christian Winter, der in seinem Halbfinale auch gegen einen Cuxhaven-Kollege wegen Verletzung kampflos weiter kam, konnte Palmen nicht gefährden. Mit 6-2 und 6-4 holte Palmen sich den Titel im ersten Feld.

Von links: 2. Platz Christian Winter & Turniersieger Felix Palmen, beide vom SC Schwarz-Weiß Cuxhaven


3. Platz Tobias Köberle von TC Bad Pyrmont

Im zweiten Feld (LK 10-23) konnte ein Lokalmatador dennoch die „Hamelner Ehre“ verteidigen. Der an eins gesetzte TF Coach Benjamin Simko vom DTH holte sich ohne Satzverlust den Titel! Ben, so kennt man ihn in den Hamelner Tenniskreisen, steigerte sich durch das Turnier, und im Halbfinale kam die erste richtige Prüfung. Gegen den starken Torben Brinkmann von TuS Wettbergen-Hannover konnte er mit seinem sehr konstanten und variablen Spiel mit 6-2 und 6-3 ins Finale ziehen. Ich habe Ben im Training 100 Mal gesehen, aber diese Leistung im realen Wettbewerb zu bringen mit dem Druck an eins gesetzt zu sein, war für mich eine glatte eins! Das Finale war ein reines Hamelner Finale: der an zwei gesetzte Nico Franke vom Hamelner TC hat fast ein Jahr kein Tennis gespielt. Er ist ja ehemaliger Weltmeister in Crossminton, und da liegen auch seine Prioritäten. Aber er fightete sich durch das Turnier, und im Halbfinale konnte er den starken Marco Böhm von TV Bad Münder mit knappen 6-4 und 6-4 ausschalten. Im Finale ließ Ben aber nichts anbrennen, und mit 6-2 und 6-2 holte er sich den Titel im zweiten Feld.

Von links: Turniersieger Benjamin (Ben) Simko vom DTH & Nico Franke vom Hamelner TC


Alles in allem war das Turnier ein großer Erfolg. Dank Co.-Turnierleiter Maximilian Franke konnten wir sogar den Hauptcourt livestreamen! Platz 1 war während des ganzen Turniers live auf Facebook zu sehen. Wir haben 2047 Personen erreicht, und 546 Personen haben sich die Spiele im Netz angeschaut. Der Live Score kam auch fantastisch an. Alle Spielstände auf allen 4 Plätzen konnte man auf dem Smartphone live verfolgen: https://app.sports-data-solutions.de. Das gibt es bei keinem anderen LK-Turnier in Deutschland!

Die 13. TF Sportbox Open 2019 sind schon festgelegt: 28/29 Dezember. Wir freuen uns auf Euch!

Beste Grüße von der Turnierleitung
Maximilian Franke & Andi Filyo






TF Tennisschule Filyo - Die vereinsunabhängige Sport- und Tennisschule in Hameln